Für mich selbst gab es früher 24 Stunden vor Prüfungen meistens zwei Möglichkeiten. Entweder ich habe bis direkt vor der Prüfung versucht, auch das letzte Detail zu lernen, oder ich habe mich verhalten, als wäre in den nächsten 24 Stunden keine Prüfung. Beide Varianten haben sich als wenig optimal erwiesen, wie ich leidvoll lernen musste. 

Irgendwann wurde ich dann schlauer und habe begonnen, mich 24 Stunden vor einer Prüfung anders zu verhalten. Bestimmte Dinge habe ich lieber sein gelassen und andere dafür aber ganz bewusst gemacht. Daher viel Spaß bei fünf Dingen, die du nicht vor einer Prüfung tun solltest und fünf Dingen, die du dafür lieber tun solltest und ja, die Beispiel sind autobiografisch 😉

 

Prüfungsvorbereitung Tipps: 5 Dinge, die du nicht tun solltest.

 

1. Mach dich nicht verrückt!

Mach dich kurz vor einer Prüfung nicht mehr verrückt, ob du alles gelernt hast oder nicht. Was du so kurz vor einer Prüfung noch nicht kannst, das kannst du auch in der Prüfung nicht. Dir fehlt schlicht die Zeit, um dieses Wissen noch zu festigen und durch Wiederholen und Einüben sicher nutzen zu können. Vielmehr solltest du 24 Stunden vor der Prüfung deine Vorbereitungen abgeschlossen haben. Am besten geht das mit einem Lernplan.

 

2. Keine Partys!

Am Abend vor einer Prüfung empfehle ich dir, keine großen Partys mehr zu feiern. Speziell, wenn du dadurch sehr spät nach Hause kommst und entsprechend wenig schläfst. Außerdem wird auf Partys natürlich auch gerne etwas getrunken. Auch Alkohol ist kurz vor einer Prüfung eine schlechte Idee. Lass es lieber, ich weiß, wovon ich rede…

 

3. Rede nicht ständig über die Prüfung!

Versuche Leuten aus dem Weg zu gehen, die ständig über die Prüfung reden wollen. Solche Menschen haben mich früher schnell aus dem Konzept gebracht, da mir dabei regelmäßig auffiel, was ich nicht konnte. Du kannst nämlich immer noch etwas dazu lernen. Aber du kannst auch zu viel lernen. Und genau hier liegt die Gefahr, bei Menschen, die nur über die Prüfung mit dir sprechen. Sie haben mehr gelernt als nötig und vermitteln dir ein schlechtes Gefühl. Im schlimmsten Fall fängst du nochmal an diese Sachen noch kurzfristig zu lernen.

 

4. Geh pünktlich ins Bett!

Starte keine neue Topserie auf Netflix, wenn du nicht stark genug bist, pünktlich ins Bett zu gehen. Schlaf ist ein entscheidender Faktor und dabei hilft dir leider keine Serie weiter, die du nicht aufhören kannst zu schauen. Glaub mir, ich kenne die Gedankengänge, nur noch eine Episode…

 

5. Iss gesund!

Tue dir selbst einen Gefallen und veranstalte kein Hotdog Wettessen. So was liegt dann sehr schwer im Magen, man schläft nicht gut, kann sich nicht konzentrieren und fühlt sich anschließend auch nicht sehr viel besser als das arme Würstchen im Brötchen.


Empfehlung für erfolgreiches Lernen!

*Werbung/Affiliatelink

Mit diesem Kurs kannst du es schaffen, mindestens 3X schneller lernen ​und lesen zu lernen. Alles dank ​wissenschaftlich fundierter Lernmethoden​ & Hacks.

Werde mit diesem Kurs zum Turbolerner*


Prüfungsvorbereitung Tipps: 5 Dinge, die du tun solltest.

 

1. Geh zeitig ins Bett!

Geh zeitig ins Bett! Das ist ganz wichtig, sei ausgeschlafen, wenn du zur Prüfung erscheinst. Mehr ist nicht zu sagen!

 

2. Entspann dich!

Mach etwas, was dich richtig entspannt. Mach in Maßen Sport, nimm ein Bad, geh zum Wellness oder ließ ein Buch. Was auch immer, aber eine Bedingung. Es darf nicht ausarten. Lauf keinen Marathon, sondern nur eine Runde im Park.

 

3. Lenk dich ab!

Triff dich mit Leuten, die nichts mit deiner Prüfung zu tun haben. Freunde, die etwas anderes machen etwa oder besuche doch mal deine Oma. Das bringt einen meistens auf andere Gedanken.

 

4. Iss gesund!

Iss gesund. Kein Junkfood. Viel besser ist es, wenn du dich sehr bewusst und ausgewogen ernährst, damit du die nötige Energie für die Prüfung hast.

 

5. Nur ein wenig wiederholen.

Wiederhole noch einmal entspannt den relevanten Stoff, aber achte darauf, dass du am Tag der Prüfung nichts mehr lernst.

 

Und was machst du besser als ich bei deiner Prüfungsvorbereitung?

Mit einer vernünftigen Portion gesundem Menschenverstand sollten all diese Dinge eigentlich selbstverständlich sein. Aber in der Realität sieht es meistens dann doch anders aus.

Hast du noch Ideen, was man 24 Stunden vor einer Prüfung unbedingt machen oder nicht machen sollte? Dann teile es doch in den Kommentaren. Ich freue mich auf weitere Ideen!

Bereits 31 Mal geteilt!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Englisch lernen – Online, kostenlos & ohne Anmeldung

Wenn du Englisch lernen möchtest, online kostenlos und ohne Anmeldung, dann gibt es im Internet viele Möglichkeiten. Aber welche sind die richtigen? Um dir bei diesem Dilemma unter die Arme zu greifen, habe ich eine Liste mit 88 Internet Adressen zum Englisch lernen...

mehr lesen

Bildquellen

  • Prüfungsvorbereitung Tipps: Bild von nile auf Pixabay