Schleichdiktat & Würfeldiktat – 2 Diktate zum Selbstlernen

Written By Christoph

Das Einüben der Rechtschreibung und die Vorbereitung auf Diktate sind ein zentraler Bestandteil des Deutschunterrichts, der allerdings auch Zeit zum Einüben fordert.

Zeit ist aber gerade in unserer hektischen Zeit und in kinderreichen Familien für Eltern oft ein knappes Gut. Daher ist es sinnvoll, wenn Kinder auch Techniken beherrschen, um ihr Training der Rechtschreibung und die Vorbereitung auf Diktate teilweise selbst in die Hand nehmen zu können.

Wichtig, dabei geht es nicht darum, die Kinder mit dem Lernen alleine zu lassen, sondern um weitere Lerntechniken, die den Kindern Abwechslung bringen, sie stückweise selbstständig lernen lassen und die Eltern zeitlich entlasten.

Schleichdiktat und Würfeldiktat sind hierfür gute Varianten, die mit wenig Aufwand eingeübt und vorbereitet werden können.


Empfehlungen für Eltern!

Bereite deine Kinder auf ein lebenslanges und müheloses Lernen vor*

Mache deinen Kindern das Leben und Lernen einfacher, indem du Spaß, Motivation und Kreativität beim Lernen erzeugst. Sie gleichzeitig aber darauf vorbereitest, jeden Lernstoff schnell und effektiv zu lernen. 

Direkt zum Online-Kurs*

*Werbung/Affiliatelink


 

Was ist ein Schleichdiktat?

Das Schleichdiktat heißt auch Laufdiktat, denn das Diktat wird mit einigem Abstand zum Arbeitsplatz / Schreibtisch ausgelegt, oder aufgehängt. Dein Kind läuft oder schleicht, damit es schön leise ist, dann zum Text und merkt sich ein Stück. Danach geht es zurück zum Platz und schreibt den gemerkten Text auf.

Das macht dein Kind so lange, bis es fertig mit dem Diktat ist. Dabei kann dein Kind immer wieder zum Text gehen und auch einzelne Wörter nochmal nachschauen, wenn es sich unsicher bezüglich ihrer Schreibweise ist.

Wie viel Text sich ein Kind auf einmal merkt, entscheidet es selbst, je nach seinem Leistungsstand. Dabei wird nicht nur die Rechtschreibung eingeübt, sondern auch die Merk- und Konzentrationsfähigkeit.

Wenn das Schleichdiktat fertig geschrieben ist, kann dein Kind sein Diktat selbst mithilfe des Textes auf Fehler kontrollieren und diese verbessern.

All dies können Kinder selbstständig machen. Wie weit du anschließend die Diktate kontrollieren und Fehler besprechen musste, hängt von deinem Kind und dir ab.

Das Schleichdiktat bietet dir eine gute Methode, wie dein Kind für Diktate lernen kann, ohne dass du als Elternteil die gesamte Zeit daneben sitzen musst. Der Vorbereitungsaufwand ist minimal und es bringt Abwechslung in die Vorbereitung von Diktaten.

Was ist ein Würfeldiktat?

Bei einem Würfeldiktat benötigt dein Kind einen Würfel. Du nummerierst die Sätze oder Abschnitte des Diktats entsprechend den Augenzahlen des Würfels durch.

Dein Kind würfelt nun eine Zahl und liest sich den entsprechenden Satz oder Abschnitt zur Zahl durch und merkt ihn sich. Dann wird der Text verdeckt und dein Kind schreibt den gemerkten Text auf.


Was du wissen musst, um dein Kind zu unterstützen


Wenn du dein Kind von Anfang an gut unterstützen möchtest, dann nutze diesen Ratgeber. Denn er erklärt den Lehrstoff der Fächer Deutsch und Mathematik bis zum Ende der 4. Klasse auf einzigartig anschauliche Weise.

Direkt zum Ratgeber Grundschule für Eltern*

*Werbung


Im Anschluss wird der Text wieder aufgedeckt und dein Kind kondoliert und verbessert diesen.

Danach wird wieder gewürfelt, bis alle Abschnitte, Sätze oder Wörter aufgeschrieben und kontrolliert wurden.

Das Würfeldiktat ist damit etwas komplizierter als das Schleichdiktat von der Methode. Der Vorbereitungsaufwand ist dabei aber nur wenig größer, denn es erfordert von dir das Durchnummerieren der Sätze oder Abschnitte.

Damit eignet es sich ebenso für Kinder zur selbstständigen Vorbereitung auf Diktate.

Worauf ist zu achten?

Schleich- und Würfeldiktat bieten gute Möglichkeiten, dass deine Kinder einen Teil ihrer Vorbereitung auf Diktate selbstständig übernehmen können.

Umso jünger deine Kinder aber sind und umso weniger sie mit der Methode vertraut sind, umso mehr solltest du darauf achten, dass dein Kind richtig lernt. Kontrolliere auch die Ergebnisse am Ende und besprich sie gegebenenfalls. Und vergiss nicht zu loben.

Aus meiner Sicht sind die beiden Diktate aber nicht als ausschließlich Vorbereitung für ein Diktat in der Schule geeignet, denn am Ende wird in der Schule diktiert und darauf muss sich das Kind einstellen und entsprechend einüben.

Sieh die vorgestellten Methoden daher aus Varianten, die Abwechslung in die Vorbereitung bringen und die genutzt werden können, wenn du einmal keine Zeit hast zu diktieren.

Auch bieten sich solche Diktate an, wenn das Diktieren zwischen dir und deinem Kind immer mit Konflikten verbunden ist. Eventuell hilft es dann, wenn du nicht diktierst und dein Kind lieber ein Schleichdiktat oder Würfeldiktat macht, anstatt das Lernen zu einem nervenaufreibenden Kampf werden zu lassen.

Wenn du Texte zum Diktieren suchst und mit den Materialien deines Kindes nicht weiter kommst, habe ich 5 Seiten mit guten Materialien vorgestellt, bei denen du bestimmt fündig wirst.

Oder du besuchst Klexikon – Das Kinderlexikon im Web, hier findest du gute und kindgerechte Texte in zwei Schwierigkeitsstufen zu allen erdenklichen Themen.


Empfehlungen für Eltern!

Letzte Aktualisierung am 21.09.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


 

Schreibe einen Kommentar