Und so wird nach wie vor Begabung mit einer guten Schulnote verwechselt. Die Fähigkeit zur Anteilnahme oder die Kunst des Zuhörens sind keine Kategorien, die im Zeugnis oder bei der Besetzung eines Studienplatzes eine Rolle spielen. Wer in Deutschland Arzt werden will, muss in Mathe besser sein, als in Mitgefühl.

Hüter, G. & Hauser, U.: Jedes Kind ist hochbegabt. Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen. Knaus 2012.

Viel zu oft verwechseln wir heute Begabung mit der Höhe des Verdienstes und in der Schule mit guten Noten. Dabei stecken in jedem von uns und speziell in unseren Kindern so viele unglaubliche Begabungen, die es zu entdecken gilt.

Hat dein Kind auch Talente, die es in der Schule nicht einbringen kann? Dafür ist es vielleicht nicht mit guten Noten etwa in Mathe gesegnet?

Dann solltest du dringend Gerald Hüthers und Uli Hausers Buch lesen: Jedes Kind ist hoch begabt: Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen* 

Dieses Buch hat mich in den Bann gezogen und mir aus der Seele gesprochen, wie übrigens auch Vielleicht* . Denn es wirft einen anderen Blick auf unsere Kinder, als in sturen Rastern. Es geht viel mehr um die Talente, die in unseren Kindern schlummern und wie wir sie entwickeln.

*Affiliate Links

Bereits 15 Mal geteilt!

 

Was heißt hochbegabt?

Durch Hüther & Hauser wird dir aufgezeigt, wie und warum Kinder lernen und jedes eine Begabung hat, die es besonders macht. Jedes Kind ist aus Sicht der Autoren hochbegabt. Und denkt man diesen Ansatz weiter, dann ist jeder Mensch hochbegabt.

Du, ich, jeder und besonders unsere Kinder.

Die Frage ist nur immer, in welchen Punkten unsere Kinder hochbegabt sind und ob sie ihre Hochbegabungen ausleben dürfen.

Wer wäre Cristiano Ronaldo, wenn man ihm das Fußballspielen verboten hätte?

Was würde Cristiano Ronaldo heute machen, wenn er nicht sein unglaubliches Talent hätte entwickeln dürfen? Ich kann es nicht sagen, aber etwas ist sicher. Er hätte seine Hochbegabung verschwendet!

Ich finde Ronaldo ein wunderbares Beispiel für Hochbegabung, denn für die eigenen Kinder wünschen sich die meisten Menschen das Fußballspielen nicht als Hochbegabung. Denn Fußball erscheint den meisten viel zu unsicher.

Aber bei Ronaldo zögert niemand seine fußballerischen Fähigkeiten als Hochbegabung respektvoll anzuerkennen.

Warum?

Weil Ronaldo damit Millionen verdient.

Aber leider sehen wir zumeist nur die als hochbegabt an, die guten Noten in der Schule habe, Medizin oder Jura studieren dürfen und damit möglichst viel Geld verdienen.

Aber gute Schulnoten haben nichts damit zu tun, ob jemand hochbegabt ist oder nicht.

Ich schließe mich den Autoren Hüther & Hauser an und gehe davon aus, dass jedes Kind hochbegabt ist. Jedes Kind trägt etwas in sich, dass es richtig gut kann. Wir müssen unseren Kindern aber die Chance geben diese Fähigkeiten zu erkennen.

Jedes Kind ist hoch begabt: Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen*
  • Hüther, Gerald (Autor)
  • 192 Seiten - 09.12.2013 (Veröffentlichungsdatum) - btb Verlag (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Warum unsere Kinder die Lust am Lernen verlieren

Das Problem ist aber, dass unsere Kinder meistens keine Chance haben, ihre Begabungen zu erkennen, denn sie können sich nicht entfalten. Kinder können sich zu oft einfach nicht selbst aussuchen, was sie lernen wollen.

Sie sind eingeengt durch bis ins kleinste Detail geregelte Lehrpläne. Das Erforschen und Ausprobieren, das für Lernen so wichtig ist, bleibt dabei auf der Strecke.

Es ist kein Naturgesetz, dass die meisten Kinder, sobald sie ein, zwei Jahre in der Schule sind, ihre angeborene Lust am Lernen verlieren. Das liegt nicht an ihnen und auch nicht an ihrem Gehirn, sondern am Unterricht. Wie soll man neugierig bleiben, wenn man ständig belehrt wird?

Aus: Alle Kinder sind hochbegabt.

Manche Dinge müssen unsere Kinder zugegebener Maßen lernen, wie Lesen und Schreiben. Ansonsten könnte auch ich diesen Artikel nicht schreiben und du ihn nicht lesen. Aber allzu oft lernen Kinder Dinge, die sie lernen müssen, aber nicht wissen warum.

Scheinbar nutzlose Dinge zu lernen ist sehr anstrengend, da Kindern dann ihre Eigenmotivation fehlt, um das Neue lernen zu wollen.

Und wenn deinen Kindern das passiert, dann wird Lernen als ein positiver natürlicher Bestandteil unseres Lebens zu etwas negativem. Aber so darf es nicht sein.

 

Fazit: Warum jedes Kind hochbegabt ist.

Ich empfehle dir das Buch Jedes Kind ist hoch begabt: Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen* , wenn du wirklich verstehen willst, wie das Lernen deiner Kinder funktioniert und warum sie aber oft so lernen, wie sie es tun.

Außerdem erfährst du, warum so viele Kinder keine Lust mehr zum Lernen haben, wobei ihnen diese Fähigkeit angeboren ist.

Wenn du selbst schon Erfahrungen mit Kindern sammeln konntest, die keine Lust mehr am Lernen haben, oder die Lust am Lernen wiedergefunden haben, dann fühle dich herzlich eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen.

 

Bereits 15 Mal geteilt!

*Affiliate Link/ Werbung

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Das kleine Einmaleins lernen und wiederholen

Das kleine Einmaleins lernen und wiederholen

Die Ferien sind bei uns jetzt schon einige Wochen vorbei und meine Töchter sind nun in der dritten und zweiten Klasse. Im Matheunterricht der 2. Klasse steht bald das kleine Einmaleins an. Außerdem muss meine Tochter in der dritten Klasse die eine oder andere Reihe...

mehr lesen
Wie kann ich mein Kind zum Lernen motivieren?

Wie kann ich mein Kind zum Lernen motivieren?

Beim Lernen für die Schule gibt es für uns Eltern oft den Punkt, an dem wir uns fragen, wie ich mein ich mein Kind zum Lernen motivieren kann. Dabei ist es ganz normal, dass unsere Kinder manchmal unmotiviert sind. Der entscheidende Punkt ist aber, wie wir darauf...

mehr lesen
Mathe Lernhilfen: Bestseller für die Grundschule

Mathe Lernhilfen: Bestseller für die Grundschule

Lernhilfen in Mathe werden relativ häufig benötigt. Manche Themen müssen daheim nachgearbeitet oder wiederholt werden und oft brauchen die eigenen Kinder auch noch zusätzliches Material zur Klausur Vorbereitung. Doch die Auswahl an passenden Lernhilfen ist schwierig...

mehr lesen

Bildquellen