Effektiv und produktiv: 2 Stunden konzentriert lernen

Written By Christoph

Kennst du das auch, du möchtest endlich konzentriert lernen, dich auf Klausuren vorbereiten oder eine Hausarbeit schreiben, aber du kommst nicht dazu? Du kannst nicht konzentriert lernen?

Mir selbst ging das auch lange so. Ich habe immer gerne einmal bei Spiegel Online nachgeschaut, was in der Welt passiert ist oder mich über die neuesten Entwicklungen meines Lieblingsfußballvereins informiert.

Dazu war ich meistens auch noch schlecht auf mein Lernen vorbereitet und mein Lernprozess entsprechend dürftig.


*Werbung/Affiliatelink

Endlich schneller lernen!

Du wünschst dir, schneller zu lernen?

Dann steigere deine Lerngeschwindigkeit dramatisch.

Ja, ich will schneller lernen.*


 

Es gibt natürlich noch viel schlimmere Ablenkungen, wie das Handy, Fernsehen oder Ähnliches. Mit der Zeit habe ich aber gelernt, mich besser zu organisieren.

Mit einfachen Mitteln ist es nämlich möglich, zwei Stunden konzentriert zu lernen, und das zeige ich dir in diesem Artikel.

Bereits 519 Mal geteilt!

2 Stunden konzentriert lernen

2 Stunden konzentriert lernen, so gelingt es!

1. Die Vorbereitung.

Deine zwei Stunden effektives Lernen beginnen schon bei deinem letzten Lernen.

Bereite dich immer vor dem Lernen vor. Wenn du zwei Stunden wirklich konzentriert lernen möchtest, dann darfst du nicht erst einmal 15 bis 20 Minuten damit verbringen, dich wieder auf das Thema einzustellen.

Du musst sofort loslegen können.

Das ist aber nur möglich, wenn du vorbereitet bist. Bereite dein nächstes Lernen also immer schon vor, wenn du mit dem Lernen fertig bist. Denn jetzt bist du noch im Thema und weißt, wie du weiter arbeiten musst.

Nutze diese Energie und schreibe dir für das nächste Mal direkt auf, was du lernen möchtest.

Und schreibe dir nicht nur auf, was zu lernen ist, sondern auch, wenn möglich, die Lerntechniken die du nutzen möchtest. Eine Übersicht über eine Vielzahl an Lerntechniken findest du in meinem Beitrag über Lernstrategien.

2. Konzentriert lernen, aber ohne Ablenkung

Wenn du zwei Stunden konzentriert lernen willst, dann darfst du dich nicht ablenken lassen.

Von nichts und niemandem.

Schalte das Handy aus, prüfe keine Mail, nutze das Internet wirklich nur so weit, wie du es zum Lernen brauchst.

Es ist wichtig, dass dich niemand ablenkt.

Mach deine Arbeiten also nicht im Wohnzimmer, wenn dort ständig andere ein und aus gehen.

Mach anderen klar, dass du nicht gestört werden willst, auch nicht wegen Kleinigkeiten, mögen sie auch nett gemeint sein.

Möchte dein Partner/Partnerin dir einen Keks bringen, dann ist das nett gemeint.

Aber es stört dich, da es dich aus deinen Gedanken reist.

Nur, wenn du wirklich Ruhe hast und nicht abgelenkt wirst, kannst du die Zeit wirklich effektiv nutzen. Sonst wirst du in den zwei Stunden nicht so viel erreichen, wie möglich wäre.

Ein gutes Stichwort dazu habe ich außerdem auf Karrierebibel.de gefunden, es lautet Disziplin.

Denn Ablenkung hat auch immer etwas damit zu tun, dass du dich ablenken lässt. Und es dir womöglich an der nötigen Disziplin fehlt.

Um dir zu helfen, sind hier einige Techniken, die du nutzen kannst, Ablenkungen zu vermeiden.

Welche Techniken gibt es, um Ablenkungen beim Lernen zu minimieren?

1. Eine geeignete Lernumgebung schaffen

Schaffe dir zunächst eine geeignete Umgebung zum Lernen. Diese sollte aufgeräumt und einladend sein.

Aufgeräumt ist dabei ein sehr wichtiger Aspekt, denn besonders unordentliche Lernumgebungen können dich leicht ablenken und stören deine Konzentration.

2. Setze dir Ziele und halte dich an diese

Ich habe dir ja bereits gesagt, dass du am Ende einer jeden Lerneinheit die kommende Einheit planen solltest.

Das ist sehr wichtig, denn Ziele helfen dir, den Fokus auf die wichtigen Aspekte beim Lernen zu halten und nicht abzuschweifen.

Außerdem ist es im Zuge der Zielsetzung wichtig, darauf zu achten, welche Inhalte wichtig sind und welche nicht so wichtig. Bei dieser Schwerpunktsetzung kann dir die ABC-Analyse helfen. Mit ihr priorisierst du die Inhalte nach ihrer Wichtigkeit.

3. Genug Schlaf, viel Trinken, die richtige Ernährung und Bewegung

Wenn du konzentriert lernen möchtest, dann ist es wichtig, dass du immer ausgeschlafen bist, denn nur dann kannst du dich richtig konzentrieren.

Ebenso wichtig ist die richtige Ernährung. Denn nach fünf Klößen mit Braten und Rotkraut ist dein Körper ausschließlich mit der Verdauung beschäftigt und an Lernen ist nicht zu denken.

Ernähre dich daher zumindest in Lernphasen leicht und ausgewogen.

Obendrein gehört zu einem gesunden Körper auch ausreichend Bewegung.

4. Kein Multitasking


*Werbung/Affiliatelink

Endlich schneller lernen!

Du wünschst dir, schneller zu lernen?

Dann steigere deine Lerngeschwindigkeit dramatisch.

Ja, ich will schneller lernen.*


 

Lasse die Finger weg vom Multitasking, denn das funktioniert beim Lernen kein Stück.

Denn dein Gehirn kann sich nur auf eine Aufgabe auf einmal konzentrieren. Diese Aufgabe lautet Lernen und benötigt deine volle Aufmerksamkeit.

5. Arbeitsmaterialien organisieren

Halte deine Materialien, wie Bücher, Papier, Stifte oder was du sonst brauchst für dein Lernen organisiert. Du musst alles bereit haben, dass du zum Lernen benötigst.

Musst du erst Bücher und Aufzeichnungen langwierig suchen, dann wird konzentriert lernen schwierig, da du immer abgelenkt bist und wertvolle Lernzeit verlierst.

Halte aber nicht nur alles bereit, was du brauchst, sondern auch ordentlich, denn auch Ordnung macht dir das Lernen erheblich einfacher.

6. Lernmaterialien organisieren

Aber nicht nur deine Materialien solltest du organisiert halten, sondern auch deine eigenen Aufzeichnungen hast du am besten gut strukturiert und zusammengefasst.

Hierfür kannst du etwa Mindmaps benutzen.

3. Die Zeiteinteilung.

Die zwei Stunden Lernzeit gliedern sich in folgende Abschnitte.

Zunächst lernst du 60 Minuten und machst anschließend 5 Minuten Pause. In dieser Zeit solltest du einmal aufstehen und ein wenig bewegen, indem du etwa im Zimmer auf und ab gehst.

Zudem ist es eine gute Idee, um weiter konzentriert lernen zu können, dein Zimmer kurz durchzulüften und einmal auf Toilette zu gehen, damit du dies nicht in der Lernzeit musst.

Anschließend lernst du weitere 45 Minuten.

Der Abschluss der zweistündigen Lernzeit bildet das 15-minütige Vorbereiten für deine nächste Lerneinheit.

Und voilà, schon hast du effektiv zwei Stunden gelernt!

Konzentriert lernen

Dieses Zeitschema ist natürlich nur ein Vorschlag. Aber ein Vorschlag, der sich bewährt hat.

Am besten probierst du aus, ob die Zeiteinteilung für dich funktioniert, oder ob du Veränderungen vornehmen möchtest.

Veränderungen hängen dabei auch von deinen eigenen Bedürfnissen ab.

Sinnvoll kann es sein, die Inhalte der letzten Lerneinheit noch einmal am Beginn der neuen Einheit zu wiederholen.

In diesem Fall ist es angebracht, die erste Stunde Lernen auf 45 Minuten zu kürzen und 15 Minuten Wiederholung ganz an den Beginn des Lernens zu stellen.

Auch so lernst du weiter 2 Stunden konzentriert und effektiv, du hast aber zusätzlich eine regelmäßige Rekapitulation der vorherigen Inhalte.

4. Die Vorbereitung auf das nächste Lernen.

In der Vorbereitungsphase auf das nächste Lernen geht es schließlich darum, einen guten Start für das nächste Lernen zu ermöglichen, damit du wieder konzentriert lernen kannst.

Dafür sortierst du in den letzten 15 Minuten deine Unterlagen, wirfst Unnötiges weg und legst fest, an welchem Punkt du gerade bist.

Außerdem schreibst du auf, was das nächste Mal gelernt werden soll.

Merkst du etwas?

Der Kreis schließt sich, denn nun bist du wieder bei Punkt 1 dieses Beitrags angelangt, der Vorbereitung.

Organisierst du dein Lernen nach diesem Schema, befindest du dich in einem Kreislauf. Du organisierst am Ende deines Lernens nämlich immer deine nächste Lerneinheit.

2 Stunden konzentriert lernen

Fazit: Eine einfache Lerntechnik mit großer Wirkung

Die vorgestellte Methode ist wirklich einfach, wie du gesehen hast. Daher schaffst auch du es, mit dieser einfachen Methode, ohne Probleme, dein Lernen effizienter zu gestalten und zwei Stunden produktiv durchzuarbeiten.

Versuche dabei auch unbedingt, den zwei Stunden Block zu nutzen.

Wendest du diese Technik nämlich auf nur eine Stunde an, dann ist deine Lernzeit mit 45 Minuten doch etwas sehr kurz und du wirst kaum konzentriert lernen.

Eine Vorlage zum Planen kannst du direkt in meinem Etsy-Shop kaufen, als PDF downloaden und ausdrucken, oder digital ausfüllen.

Sehr wichtig ist es aber, dass du darauf achtest, dass du nicht abgelenkt wirst, denn ansonsten funktioniert die Lerntechnik nicht.

Versuche es einmal aus und lass mich wissen, ob es geklappt hat.

Wenn du mehr Methoden und Lerntechniken kennenlernen möchtest, dann wirf einen Blick auf meinem Artikel zu Lernstrategien. Du findest hier nicht nur die verschiedenen Lernstrategien anschaulich erklärt, sondern auch viele Lernmethoden, die du direkt nutzen kannst.

Viele Grüße

Bereits 519 Mal geteilt!

Häufige Fragen zum Thema: Konzentriert lernen

Welche Rolle spielt die Ernährung beim konzentrierten lernen?

Deine Ernährung spielt eine sehr große Rolle, wenn du konzentriert lernen willst. Isst du sehr ungesund und schwer, dann ist dein Körper nur mit der Verdauung beschäftigt und du kannst dich nicht auf deine Lerninhalte konzentrieren.

Welche Rolle spielt Schlaf bei der Konzentrationsfähigkeit während des Lernens?

Auch Schlaf ist enorm wichtig beim Lernen. Wenn dein Körper nicht ausgeruht ist, kannst du dich nicht ausreichend konzentrieren. Daher ist es in Lernphasen sehr wichtig, dass du weißt, wie viel Schlaf dein Körper benötigt und auch so viel schläfst.

Wie kann ich meine Konzentration beim Lernen verbessern?

Deine Konzentration kannst du beim Lernen verbessern, indem du strukturiert und mit einem Plan arbeitest. Denkbar ist es etwa einen 2-stündigen Zeitblock zum Lernen zu reservieren und dabei Ablenkungen am besten komplett zu eliminieren.

Welche Techniken gibt es, um Ablenkungen beim Lernen zu minimieren?

Wenn du ohne Ablenkung konzentriert lernen möchtest, dann solltest du in einer aufgeräumten und gut organisierten Umgebung lernen. Das Handy ausschalten und auch alle in deiner Nähe bitten, dich beim Lernen nicht zu stören. Halte außerdem auch deine Materialien organisiert und strukturiert und du wirst mit diesen einfachen Miteln Ablenkungen erheblich reduzieren.


*Werbung/Affiliatelink

Endlich schneller lernen!

Du wünschst dir, schneller zu lernen?

Dann steigere deine Lerngeschwindigkeit dramatisch.

Ja, ich will schneller lernen.*


 

Schreibe einen Kommentar