Sich beim Sprachenlernen wie Superman fühlen? Diesen provokanten Ansatz habe ich in meinem letzten Artikel vertreten. Denn ich bin der Meinung, dass du dieses Gefühl mit Sprachlern Apps mühelos erreichen kannst, weil ich selbst mit Babbel Erfahrung gemacht habe.

Die meisten Menschen stehen leider immer vor einem großen Problem, wenn sie eine Sprache lernen wollen, du vielleicht auch?

Fehlt dir die Zeit, weil du Kinder hast, in Vollzeit arbeitest, den ganzen Tag studierst oder nur noch wenig Zeit bis zu deinem Urlaub bleibt.

Oder du weißt nicht, wie du lernen sollst. Schließlich bist du selbst kein Lehrer, und nur wenige Menschen können sich selbst wirklich etwas beibringen.

Wenn es dann nicht funktioniert, sinkt die Motivation sehr schnell ins Bodenlose ab und du gibst auf.

Aber Apps zum Sprachenlernen sind in der Lage dich schnell und motivierend an neue Sprachen heranzuführen oder dir dabei zu helfen alte Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen.

Sie eignen sich daher bestens, damit du selbstständig eine Sprache lernen kannst

Warum das so ist, zeige ich dir jetzt mit Hilfe meiner Babbel Erfahrung*.

*Affiliate Link

 

Meine Babbel Erfahrung – Welche Funktionen bietet es dir.

 

Du kannst es immer benutzen.

Der erste Punkt meiner Babbel Erfahrung, den ich dir näherbringen möchte, ist die Möglichkeit Babbel immer nutzen zu können. Du brauchst nur einen PC, Mac ein IPhone oder Android-Gerät. Auf all diesen Geräten kannst du Babbel problemlos nutzen und du kannst auf deinem Smartphone in der Bahn anfangen und später am PC weiter machen. Dein Account funktioniert geräteübergreifend. In Sachen Mobilität ist das ein wichtiger und heute selbstverständlicher Punkt. 

Ich selbst habe dabei mit Babbel Erfahrung auf IPhones und Android-Geräten gemacht und kann nur gutes auf diesen Geräten berichten. 

 

Du bekommst einen vernünftiger Vokabeltrainer.

Wenn ich Babbel ganz grob einteile, dann bietet es dir im Grunde zwei Funktionen an.

Die erste ist ganz simpel und unspektakulär, aber für die grundsätzliche Funktionsweise von Babbel wichtig. Zu den richtig starken Features kommen ich dann gleich.

Es gibt einen vernünftigen Vokabeltrainer. Bei Babbel nennt sich das Wiederhol-Manager.

Lernst du eine neue Vokabel in Babbel, dann wandert diese direkt in den Wiederhol-Manager. Dort wird sie dann regelmäßig wiederholt, bis sie sitzt.

Das Prinzip dieses Trainers funktioniert nach der Spaced repetition Methode. Im Grunde genommen ist das nichts anderes als ein Karteikartensystem. Du startest auf Stufe eins, wenn du die Vokabel neu gelernt hast. In regelmäßigen Abständen werden dir die Vokabeln dann immer wieder zur Abfrage vorgelegt, bis die Vokabeln dann auf Stufe sechs sind. Dann gelten sie als gelernt.

 

Soweit so gut, aber wirklich top am Wiederhol-Manager sind diese Punkte:

  • Regelmäßige Wiederholungen sind wichtig für das Lernen, sonst vergisst du sehr schnell.
  • Neue Vokabeln werden sofort in die Liste aufgenommen.
  • Du kannst auch eigene Vokabeln eingeben.
  • Dir werden alle Vokabeln vorgesprochen.
  • Du kannst die Vokabeln schreiben, mit Karteikarten arbeiten oder sogar selbst einsprechen.
Babbel Erfahrung

Auswahlmöglichkeiten für Vokabelübungen bei Babbel

Die coolste Funktion am Vokabeltrainer ist unzweifelhaft, dass du Vokabeln mithilfe eines Mikrofons (hat jedes Telefon, wenn du die mobile App nutzt) einsprechen kannst. Die Software prüft dann die korrekte Aussprache.

Besonders, wenn du alleine lernst, ist das eine exorbitant wichtige Funktion. Du kannst dir auf diese Weise sicher sein, dass du die Wörter richtig aussprichst. Alleine ohne Lehrer ist das ansonsten schier unmöglich.

 

Werbung

Babbel.com - Einfach Online Sprachen lernen
Jetzt anmelden und kostenlos ausprobieren

Die Kurse: Darum funktioniert Babbel.

Der Vokabeltrainer ist aber nur die für Babbel nötige Pflicht zum Vokabellernen. Die wirklichen Top-Funktionen sind meiner Babbel Erfahrung nach aber die Kurse, die dich durch Erfolge richtig motivieren.

Die große Stärke dieser Kurse besteht dabei in wenigen grundsätzlichen aber starken Prinzipien:

  • Lernen durch Sprechen.
  • Lernen durch Hören.
  • Lernen durch Schreiben.
  • Anwendung des Gelernten.

Aus methodisch- didaktischer Sicht funktionieren diese Kurse so gut, weil:

  • Du das neu Gelernte aktiv benutzt, durch schreiben, sprechen, hören/verstehen und anwenden.
  • Du regelmäßig wiederholst.
  • Dir verschiedene Lernkanäle zusammen präsentiert werden, z.B. Bilder, Texte und Sprache. Die Theorie dahinter heißt Theorie des Multimedialernens.
  • Lektionen bauen sinnvoll auf einander auf.
  • Die Kurse sind übersichtlich und nicht mit Inhalten überfrachtet, damit dein Gehirn nicht überfordert wird (Fachlich ist das die Cognitive Load Theory).
  • Babbel wurde von Experten entwickelt. Das ist meine Fachperspektive als Experte für Lernen mit digitalen Medien.

Die wenigen Prinzipien und die methodisch didaktischen Umsetzungen sind es, die dafür sorgen, dass du dich nach einer Lektion Babbel so fühlst und auch tatsächlich etwas gelernt hast. Du also das Gefühl hast, als wärst du der Superman der Sprache, die du lernst.  

Das liegt besonders an zwei Prinzipien, die es deinem Gehirn einfacher machen die neuen Informationen zu speichern. Das Lernen mit Bildern, Texten und Sprachen macht es deinem Gehirn einfacher, da gleichzeitig mehrere Bereiche angesprochen werden. Du kannst dir neue Dinge so sehr viel einfacher merken.

Außerdem wird dein Gehirn nicht total überfordert. Bekommst du zu viele Informationen auf einmal, dann schaltet dein Gehirn ab und kann sich nichts mehr merken. Deswegen ist Babbel im Design sehr klar strukturiert und minimalistisch. Und auch die Menge an neuen Informationen, die du auf einmal bekommst, ist sehr begrenzt.

Um dir zu zeigen, wie diese Lern-Prinzipien auf Babbel umgesetzt sind, stelle ich dir jetzt einige Beispiele vor und zeige dir, warum Lernen hier gelingt. Babbel selbst bietet aber noch massenhaft andere Methoden an. Das sind aber dann so viele verschiedene Lernmethoden, dass ich sie dir nicht ansatzweise alle Vorstellen kann.

Ich habe mir daher für Englisch-Lernkurse entschieden, die bereits etwas anspruchsvoller sind und auf dem Niveau B1/B2 des Europäischen Referenzrahmen liegen.

So lernst du mit Babbel.

 

Darum solltest du die Top-Funktion „Spracherkennung“ abschalten, nach meiner Babbel Erfahrung.

Zunächst wirst du am Beginn von jedem Kurs neu gefragt, ob du ein Mikrofon benutzen möchtest und ich empfehle es dir, wenn möglich. Denn nur so kannst du die Spracherkennungssoftware nutzen.

Zuverlässig funktioniert diese aber vor allem, wenn es ruhig ist. Versuchst du an belebten Orten, wie einer U-Bahn Vokabeln einzusprechen, sieht das unter Umständen nicht nur etwas strange aus, wenn du 25 mal das gleiche Wort in dein Handy sprichst und niemand mehr neben dir sitzen möchte. Vielmehr gerät die Software an ihre Grenzen, deine Vokabeln richtig zu analysieren.

Nutze dir Spracherkennung daher am besten, wenn du in Ruhe lernen kannst. Andernfalls absolviere die Übungen ohne die Spracherkennung und hole das Sprechen der Vokabeln später nach, wenn du Ruhe hast.

 

Easy peasy Vokabeln lernen

Für die erste Methode, die ich dir zeige, bekommst du neue Vokabeln zu erst vorgesprochen und musst sie anschließend nachzusprechen. Du hörst und sprichst die Vokabel also direkt und bekommst dazu auch noch ein Bild präsentiert. Durch diese Kombination aus Hören, Sprechen und Sehen wird das Merken der neuen Wörter für dich einfacher gemacht, weil so viele verschiedene Bereiche in deinem Gehirn angeregt werden. Du erinnerst dich bestimmt, die Theorie des Multimedialernens?

Danach musst du die Vokabeln noch einmal richtig zuordnen. Wenn du das gemacht hast, ist die Vokabel in deinem Kurzzeitgedächtnis. Für einen kurzen Zeitraum kennst du Vokabel nun also.

Babbel Erfahrung
Babbel Erfahrung
Babbel Erfahrung

Jetzt macht Babbel einen guten Schritt für deinen Lernprozess. Nachdem die Vokabeln in deinem Kurzzeitgedächtnis sind, musst du sie noch einmal anwenden, damit du sie nicht gleich wieder vergisst.

Dazu haben sie die Spezialisten bei Babbel einiges einfallen lassen, indem sie verschiedene Anwendungsübungen entwickelt haben.

In meinem Beispiel werden dir dafür Sätze vorgelesen und du musst die richtigen Vokabeln anschließend ergänzen. Wenn du die Lösung noch nicht selbstständig eingeben kannst, dann bekommst du mit dem Hilfe-Button die notwendigen Buchstaben zum Schreiben des Wortes angezeigt.

Hinweis: Dies ist bereits eine fortgeschrittene Übung. Wenn du eine Sprache neu erlernst, dann werden dir die Buchstaben zum Schreiben der Vokabel in den ersten Übungen noch vorgegeben.


Sprachlern Apps

Hören und ergänzen Übung.

Sprachlern Apps

Hören und ergänzen Übung gelöst.


Wenn du diese Übung gemacht hast, kommen die neuen Vokabeln in deinen Wiederhol-Manager. Damit wiederholst du die Vokabeln regelmäßig, um sie in deinem Langzeitgedächtnis zu verankern.

Du wirst sehen, auf diese Weise kannst du neue Vokabeln sehr schnell und effektiv lernen, da du die Wörter hörst, sprichst, schreibst, mit einem Bild verbindest und in einem passenden Kontext anwendest.

Zugegeben, die Methode scheint auf den ersten Blick nicht allzu kreativ zu sein, aber sie ist sehr effizient. Und das liegt daran, dass sie so verdammt einfach ist.

Wenn du dir die Bilder einmal anschaust, siehst du, wie einfach die Oberfläche von Babbel gehalten ist und wie wenig Informationen dort sind. Das ist Absicht, damit dein Gehirn nicht überfordert wird, du optimal lernen kannst und du dich damit einfach so fantastisch fühlst, dass deine Motivation auf Wolke sieben ein Haus bauen möchte. 

Dennoch wäre es auf Dauer öde immer auf diese Weise Vokabeln zu lernen. Daher ist die nächste Methode anders und zeigt dir, dass der Methoden Mix das Lernen bei Babbel abwechslungsreich macht.

 

Vokabeln lernen mit getarnten Grammatik-Übungen

Meiner Babbel Erfahrung nach, werden neue Vokabeln oft im Kontext eingeführt und direkt in gut getarnten Grammatik Übungen angewendet. Und das alles, ohne dass du merkst mal kurz eine Grammatik Wiederholung zu machen.

Der Beginn ist dabei einfach und effizient. Du musst einen Satz nachsprechen, in dem eine neue Vokabel auftaucht. Im Bild ist dass das Wort „Gänse“. Welches übrigens dann auch wieder im Vokabeltrainer aufgenommen wird.


Sprachlern Apps


Wenn du dann diese Übung mit eine paar Sätzen und einigen neuen Vokabeln gemacht hast, kommen die versprochenen getarnten Grammatik Übungen.

Hierfür wird dir ein Satz vorgegeben. Die einzelnen Wörter des Satzes stehen in verkehrter Reihenfolge da und du musst sie nun richtig ordnen. Da du gerade noch neue Vokabeln gehört und gesprochen hast, fällt es überhaupt nicht auf, dass du jetzt nicht nur die Vokabeln in einem stimmigen Zusammenhang anwendest, sondern den englischen Satzbau wiederholst.

Denn das ist deine Aufgabe, die Satzteile zu identifizieren und nach den den Regeln des englischen Satzbaus in die richtige Reihenfolge zu bringen. Und nebenbei wiederholst du noch durch Anwendung direkt eine neu gelernte Vokabel.

Schlicht einfach und genial.

Auch hier siehst du wieder, das wenige Inhalte dargestellt werden und Bilder, Texte und Sprache die Informationen transportieren.


Sprachlern Apps

Getarnte Grammatik Übung bei Babbel


 

Lernmethoden zum Textverständnis.

Nun geht es bei Babbel aber nicht nur darum, Vokabeln zu lernen, sondern dein Sprachverständnis soll auch geschult werden. Daher bietet dir Babbel unter anderem Übungen an, bei denen du einen kurzen Text oder Dialoge vorgesprochen bekommst und anschließend einige Fragen zum Text beantworten musst.

 

Sprachlern Apps

Übungen zum Sprachverständnis bei Babbel


Du musst die Fragen dabei nicht sofort beantworten, sondern kannst dir zunächst den gesamten Text anhören, bevor du eine Frage beantwortest. Wir du auf dem Bild „Übungen zum Sprachverständnis bei Babbel“ sehen kannst, hast du für die Fragen drei Antworten zur Auswahl. Du kannst die Sprachausgabe anhalten und auch wieder zurück- oder vorspulen, wenn du etwas nicht richtig verstanden hast.

Solche Übungen kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen, da sie sehr wichtig für das Lernen einer Sprache sind. Schließlich ist das der zentrale Kern einer Sprache, dass du die Informationen aufnimmst und verstehst, die dein Gesprächspartner dir gibt. Außerdem gewinnst du durch die Beantwortung der Fragen das Gefühl, in der neuen Sprache schon so gut zu sein, wie kein zweiter. Und zwar einfach, weil du den Text verstehst und dir das einfach zeigt, dass du etwas lernst.

 

Fiktive Gespräche simulieren

Eine weitere motivierende Methode ist es, einen ganzen Dialog in Babbel einsprechen zu können. Dafür wird ein Gespräch simuliert und du sprichst einen der beiden Dialogpartner.

Dabei wird dir der Text vorgegeben, den du einsprechen musst. Dein virtueller Gesprächspartner beginnt den Dialog, fragt dich etwas. Du sprichst die Antwort ein und der Gesprächspartner führt das Gespräch vor. Dann bist du wieder dran und so weiter.

Diese Methode ist richtig gut geeignet, wenn du alleine lernst. Denn dir wird so die Möglichkeit eröffnet, aktiv die Sprache zu nutzen und ein Gespräch zu führen.

Das richtig coole dabei ist aber, dass du dir das Gespräch im Anschluss komplett anhören kannst, mit deinem eigenen eingesprochenen Text. Der Wahnsinn, kannst du dir vorstellen, dass dir ein  Sprachkurs aus dem Buchhandel so etwas ermöglicht?

Werbung

Babbel.com - Einfach Online Sprachen lernen
Jetzt anmelden und kostenlos ausprobieren

Darum fühlst du dich wie Superman, wenn du mit Babbel lernst

Du hast an den Methoden gesehen, dass Babbel einiges macht, um das Lernen abwechslungsreich zu gestalten. Sprachenlernen mit Babbel wird daher nicht so schnell langweilig.

Viele Methoden machen das Lernen interessant und lassen dich schnelle Erfolge erzielen. Du bekommst so das Gefühl die Sprache schon fast in Vollendung zu beherrschen und fühlst dich daher wie Superman. 

Und am besten dabei ist, dass du dich nicht nur so fühlst, als könntest du etwas. Denn du lernst tatsächlich. Durch das Lesen, Hören, Sprechen und Anwenden, haben es die Macher von Babbel geschafft, dir eine Umgebung aufzubauen, die Lernerfolge möglich macht.

Babbel ist einfach gehalten und didaktisch so aufgebaut, dass du nicht das Gefühl hast 110 % zu geben aber es kommt dabei nichts rum. Auf diese Weise fühlst du dich erfolgreich und bleibst am Ball, weil du merkst es geht voran.

Dies ist der Kern für den Erfolg der Sprachlern App Babbel. Einige andere Kleinigkeiten tragen aber auch noch zur Motivation bei. So kannst du zum Beispiel auf Punkte-Jagt gehen, denn für jeden Kurs sind Punkte zu erreichen. Und umso besser du bist, umso mehr Punkte gibt es.

Außerdem kannst du dir noch Zertifikate herunterladen, wenn du einen Kurs abgeschlossen hast. Ich finde diese Zertifikate aber besonders gut, weil sie dir genau zeigen, was du in dieser Übung gelernt hast, wie du am Beispiel eines meiner Spanisch Zertifikate sehen kannst.

Sprachlern Apps

Wer ist die Zielgruppe und wo liegen die Grenzen.

Für wen eignet sich Babbel nun aber?

Meiner Babbel Erfahrung nach ist es für alle geeignet, die eine Sprache neu lernen möchten, oder ihr Wissen wieder auffrischen wollen. Dabei ist es egal, ob nur mit Babbel gelernt wird, oder ob Babbel als Ergänzung zum Sprachkurs in Schule, Uni oder sonstwo genutzt wird.

Dazu passt auch, dass viele Sprachen bis zum Niveau B1/B2 des europäischen Referenzrahmens führen, wie Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch. Das ist in etwa das Niveau nach der Mittelstufe in der Schule.

Mit diesem Niveau kannst du dich dann zum Beispiel auf Reisen gut zurechtfinden oder auch mit Muttersprachlern unterhalten.

Möchtest du eine Sprache aber noch weiter erlernen und Das Niveau C1/C2 erreichen, das annähernd muttersprachlichen Kenntnissen entspricht, dann hilft dir Babble nicht mehr weiter.

Dennoch lerne ich selbst nicht nur mit Babbel, sondern suche immer das Gespräch mit anderen, am besten mit Muttersprachlern. Babbel ist gut, aber es ist auch nur ein Programm und kann reale Gesprächspartner nicht 100 % ersetzen. Und ich brauche für mich auch immer noch ein extra Grammatikbuch, aber da ist vielleicht auch nur mein persönliches Ding.

Außerdem ist Babbel* sehr umfangreich, mit 14 angebotenen Sprachen ist wahrscheinlich für jeden etwas dabei.

Nebenbei, du hast auch eine 20 Tage ohne Wenn und Aber Geld zurück Garantie. Bist du also nicht zufrieden, dann bekommst du dein Geld einfach wieder zurück.

*Affiliate Link

Werbung

Babbel.com - Einfach Online Sprachen lernen
Jetzt anmelden und kostenlos ausprobieren

Fazit: Meiner Babbel Erfahrung

Ich habe die kühne Behauptung aufgestellt, dass Sprachlern Apps so gut sind, dass du dich beim Lernen mit ihnen wie Superman fühlst, weil du schnell und einfach Erfolg hast.

Mit Hilfe von meiner Babbel Erfahrung habe ich dir dann an Hand von Beispielen gezeigt, warum Lernen mit einer App funktioniert.

Didaktisch, methodisch und technisch gibt es am Babbel wenig auszusetzen. Babble ist in der Lage dich beim Sprachenlernen zu unterstützen. Das kann ich dir durch meine Expertise zum Lernen mit digitalen Medien versichern.

Aber, du musst es wollen. Das ist wie immer der Knackpunkt beim Lernen. Wenn du keine Lust hast, dann bringt die beste Lernumgebung nichts. Bist du auf der anderen Seite hoch motiviert, dann schaffst du es auch mit katastrophalen Bedingungen.

Wenn du aber ernsthaft eine Sprache lernen willst, und Babbel* nutzt, dann wird sich schnell ein Erfolg einstellen. Und dann fühlst du dich wie Superman 😉

*Affiliate Link

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Englisch lernen – Online, kostenlos & ohne Anmeldung

Wenn du Englisch lernen möchtest, online kostenlos und ohne Anmeldung, dann gibt es im Internet viele Möglichkeiten. Aber welche sind die richtigen? Um dir bei diesem Dilemma unter die Arme zu greifen, habe ich eine Liste mit 88 Internet Adressen zum Englisch lernen...

Englisch lernen mit Youtube

Sprachen mit YouTube zu lernen ist super einfach. In diesem Artikel erfährst du wie es geht und bekommst gleich 15 Kanäle zum Starten dazu.

Bildquellen

Secured By miniOrange